Neustart-Prämie für Beschäftigte nach Kurzarbeit

Ab dem 15.09.2020 können Rückerstattungen für Sonderzahlungen zur Milderung von zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Krise an Mitarbeiter beantragt werden. 
Voraussetzung ist, dass sozialversicherungspflichtige Beschäftigte zwischen dem 01.04. und 30.09.2020 in mindestens zwei aufeinanderfolgenden Kalendermonaten mit mindestens 50% in Kurzarbeit waren und danach mindestens einen Kalendermonat wieder im Unternehmen beschäftigt wurden. Das Unternehmen geht in Vorleistung und kann sich anschließend das Geld erstatten lassen.
Die Höhe der Neustart-Prämie richtet sich nach der Dauer der Kurzarbeit und kann pro Beschäftigten höchstens 700 Euro betragen. Die Unterstützung ist steuer- und sozialversicherungsfrei.
Die Antragsunterlagen stehen ab den 15.09.2020 auf der Homepage der Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH (GSA) zum Download zur Verfügung. Der Antrag selbst kann bis zum 31.12.2020 gestellt werden.