Hilfen des Bundes verlängert

Die Fristen für die Antragstellung für die Überbrückungshilfe II und für die November- und Dezemberhilfen werden verlängert:

  • Bei der Überbrückungshilfe II wird die Frist für die Antragstellung bis 31. März 2021 verlängert.
  • Bei der November- und Dezemberhilfe wird die Frist für die Antragstellung  für beide Hilfen bis 30. April 2021 verlängert.

Bei diesen Unterstützungen des Bundes handelt es sich um Zuschüsse für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die aufgrund der Corona-Krise erhebliche Umsatzausfälle erleiden. Mit der Überbrückungshilfe II werden 40 bis 90 Prozent der betrieblichen Fixkosten erstattet und die November-/Dezemberhilfe gewährt aufgrund der aktuellen Betriebsschließungen 75% des entsprechenden Vergleichsumsatzes im November und Dezember 2019.
Alle Programme sind auf der IT-Plattform des Bundes zu beantragen und werden von den zuständigen Stellen der Länder ausgezahlt. In Mecklenburg-Vorpommern ist dies das Landesförderinstitut M-V.

Weitere Infos zu den Programmen hier.